Jede/r Bauherr/in wünscht sich eine schnelle Verwirklichung ihrer/seiner Wohnträume, sei es nun das geplante Einfamilienhaus in einem neu ausgewiesenen Baugebiet oder der renovierte Altbau mit besonderem Charme.

Alle Bauvorhaben haben eine Sache gemeinsam: eine saubere und durchdachte Planung ist die Grundlage für einen störungsfreien Bauablauf und spätere Freude an Ihrem Wohnraum. Aus meiner Sicht lassen sich durch eine gute Planung vermeiden: explodierende Kosten, verzögerungen im Bauablauf und Beeinträchtigung der Wohnqualität wegen nicht durchdachter Lösungen.

Die Planung an sich gliedert sich in folgende Abschnitte (genannt „Leistungsphasen“ oder „Bauphasen“) auf:

Bauphase 1: die Grundlagenermittlung

  • Anforderungen klären (Was möchten Sie bauen? Wie möchten Sie wohnen?)
  • Besichtigung des Bauplatzes (Wie ist die Situation vor Ort?)
  • Beratung zum Leistungsbedarf (Welche meiner Leistungen sind erforderlich?)
  • Berücksichtigung von wirtschaftlichen Fragen (Was wollen Sie maximal ausgeben und ist dies langfristig zu stemmen?)

Bauphase 2: die Vorplanung

  • Sammeln von Informationen (Vorgaben der Baubehörden)
  • Konzept für das Vorhaben erarbeiten
  • alternative Planungen/Entwürfe prüfen
  • Kostenschätzung und Vergleich mit dem Budget

Bauphase 3: die Entwurfsplanung

  • Vermessung des Baugrundstücks
  • Entwurf detaillieren und Bauzeichnung erstellen
  • Berechnung der zulässigen Größe
  • Kostenberechnung nach Volumen und Fläche

Bauphase 4: die Genehmigungsplanung

  • Eingabeplan fertig stellen (Maßstab 1:100)
  • Entwässerungsplan
  • Formulare für den Bauantrag ausfüllen
  • ggf. statische Berechnung (externe Dienstleistung)

Nach dieser Phase endet meine minimale Leistung. Die Behörden verlangen bis zu diesem Punkt die Arbeit eines „bauvorlageberechtigen“ Planers. Mit dem Eingabe- und dem Entwässerungplan können Sie sich bereits Angebote von den meisten Firmen in Eigenregie einholen.

Bauphase 5: die Ausführungsplanung

  • Werkpläne im Maßstab 1:50 (Durchbrüche, Versorgungskanäle, Planung von Beleuchtung und Steckdosen, …)
  • Details in großem Maßstab (1:10, 1:5, 1:2 oder 1:1)
  • Bereitstellung der Unterlagen für ausführende Firmen

Falls Sie die Erstellung der Ausführungsplanung der Baufirma überlassen wollen, übergebe ich Ihnen den Eingabeplan als -.dwg- oder -.dxf-Datei.

Bauphase 6: die Vergabeplanung

  • Leistungsbeschreibung erstellen
  • Ermittlung der einzelnen Mengen
  • Einholen von Angeboten
  • Kostenkontrolle

Falls Sie das Einholen von Angeboten auf eigene Faust übernommen haben, besteht hier die Möglichkeit, dass ich auf Stundenbasis die Angebote prüfe und Sie entsprechend berate.

Bauphase 7: die Vergabe

  • Beratung des Bauherren zur Vergabe der Arbeiten an verschiedene Firmen

Falls Sie das Einholen von Angeboten auf eigene Faust übernommen haben, besteht hier die Möglichkeit, dass ich auf Stundenbasis die Angebote prüfe und Sie entsprechend berate.

Bauphase 8: die Bauüberwachung

  • Überwachung der Ausführungen
  • Prüfung des Terminplans
  • Kostenkontrolle
  • Feststellung von Mängeln und deren Beseitigung

Viele Bauherren übernehmen diese Leistung selbst, da sie sich sowiso vor Ort von den Arbeiten überzeugen möchten. Falls während dieser Phase Fragen oder Probleme auftreten, besteht wie bei den Bauphasen 6 und 7 die Möglichkeit, meine Beratung auf Stundenbasis zu buchen.